Nach unten scrollen

Stark gegen Heuschnupfen: Azelastin oder Cromoglicinsäure?

Es gibt viele Wege, gegen Heuschnupfen und Allergien vorzugehen. Unterschiede bestehen dabei z.B. in der Form der Anwendung (Spray, Tropfen, Tabletten, Spritzen, usw.), aber auch in der Art der Wirkweise. An dieser Stelle wollen wir über die verschiedenen Wirkstoffe der Polli-Produkte aufklären.

Im Akutfall: Azelastin

Der Wirkstoff Azelastin bildet die Basis von Pollival® Augentropfen (zum Pflichttext) und Pollival® Nasenspray (zum Pflichttext). Er kommt v.a. bei akuten allergischen Beschwerden an Auge oder Nase zum Einsatz. Lokal angewandt blockiert Azelastin die Histamin-Wirkung effizient, so dass eine Linderung der Allergie-Symptome eintritt. Daneben stabilisiert der zu den H1-Antihistaminika zählende Wirkstoff die Mastzellen und besitzt eine antientzündliche Wirkung. Azelastin – für möglichst schnelle Beschwerdefreiheit!

Weniger Symptome dank Cromoglicinsäure

Cromoglicinsäure wird v.a. zur Vorbeugung allergischer Erkrankungen eingesetzt. Der in Pollicrom® Augentropfen (zum Pflichttext) und Pollicrom® Nasenspray (zum Pflichttext) enthaltene Wirkstoff greift bereits früh in den Allergiemechanismus ein und verhindert die Freisetzung von Histamin und anderen Botenstoffen nachhaltig. Bereits ein paar Tage vor den ersten Allergieerscheinungen angewandt, wird die Entstehung starker Symptome verhindert. Cromoglicinsäure ist durch seine gute Verträglichkeit hervorragend zur lokalen Anwendung geeignet und gilt als: Der Basisschutz bei Allergien! Auch über einen längeren Zeitraum hinweg.

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten?

Kontaktieren Sie uns